Familienberatung, Familienmediation:

Generationenkonflikte bewältigen

Das Zusammentreffen unterschiedlicher Generationen birgt seine eigenen "Tücken" des Miteinander. Es ist normal - aber nicht immer leicht zu bewältigen - dass unterschiedliche Werte, Kommunikationsstile, Erwartungen und Bedürfnisse aufeinandertreffen.

Räumliche Nähe, Krankheit, belastende Situationen in Schule oder Arbeit, Familienzuwachs oder andere Phasen des Übergangs (wie z.B. Pubertät) können zusätzlich belastend wirken.

Mediation bietet folgende Möglichkeiten:

  • Eltern/Erziehungsberechtigte - Kindern/Jugendlichen: Klärung/Wiederannäherung durch Bewußtmachen unausgesprochener Vorwürfe; Abmachungen für den Alltag
  • Generationskonflikte unter Erwachsenen: Fragen der Kommunikation, Treffen von Vereinbarungen im Umgang miteinander (Kontakt mit den Kindern/Enkelkindern, Erziehungsfragen, finanzielle Zuwendungen, persönliche Einbringung im Familienleben)
  • Pflege der Elterngeneration: Kommunikation unter sehr belastenden Umständen