Teambuilding & Kommunikationstraining - Seminare, Vorträge und Fortbildung für MitarbeiterInnen

Die Bedeutung der Kommunikation für Leistung und Output wird mittlerweile kaum mehr hinterfragt. Millionenprojekte stehen und fallen mit der Beziehung zwischen den Mitgliedern eines Teams oder Vertragspartnern.

Jedes Team durchläuft verschiedene Phasen in seiner Entwicklung und damit entstehen ev. Engpässe, die durch Reflexion und Hilfestellung von außen behoben werden können. In jeder produktiven Gemeinschaft haben die einzelnen Mitglieder Rollen und Funktionen, jenseits der festgeschriebenen Arbeitsplatzbeschreibung. Die Würdigung dieser Vielfalt kann für die Entwicklung eines Teams oder Projekts positive Auswirkungen haben (Stichwort Gender and Diversity Management).

Mögliche Bereiche für Teambuilding / mediativem Kommunikationstraining:

  • Konfliktklärung in Teams und Gruppen
  • Konfliktprävention und mediatives Verhalten: Optimierung der Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit von MitarbeiterInnen einer oder mehrerer Abteilungen, besonders auch in Hinblick auf anstehende Veränderungen
  • Konflikt-Coaching: Analyse konfliktträchtiger Arbeitsverhältnisse - Erarbeitung geeigneter Vorgangsweisen; Vorbereitung für entsprechende Gespräche; auch für einzelne Projekte
  • Steigerung des outputs - durch effizientere Kooperation innerhalb der Belegschaft
  • Strategieentwicklung
  • Vorbereitung von Unternehmensübergaben, insbesondere auch bei Familienbetrieben (Generationenwechsel)
  • Bearbeitung interkultureller Aspekte der Zusammenarbeit (Diversity Management)
  • Kommunikationstraining für herausfordernde Situationen (z.B. Telefonkontakt mit KundInnen)
  • Gesprächsführung für BeraterInnen
  • Gender Analysen: Die Beachtung rollenspezifischer Aspekte des Mann-Frau Verhältnisses in der Arbeitswelt

Vorträge

  • Kommunikation im unternehmerischen Alltag
  • Mediatives Verhalten für Führungskräfte
  • Konfliktmanagement, Wirtschaftsmediation
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Interkulturelle Kommunikation und Konfliktlösung
  • Zusammenarbeit in internationalen Organisationen
  • Kulturbetriebe: "Streitkultur im Kulturbetrieb": Kunst und Mediation - Mediation in der Kunst
  • NGOs: Kommunikation und Konfliktkultur im Non-Profit Bereich, z.B. in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Gender Aspekte in der Entwicklungszusammenarbeit
  • IMPULSREFERATE mit anschließender "Stand by " - Mediation

Weitere Vorträge können auf Anfrage individuell abgestimmt werden.